Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 126
  1. #1
    Benutzerbild von MahZagony
    Registriert seit
    Mär 2003
    Beiträge
    2.106
    Likes
    0

    Von Wc auf Bw?

    Hey,

    Ich hab seit dem release vor fast 2 Jahren ununterbrochen Warcraft gespielt.... teilweise mehr schlecht als recht... seit tft da is bin ich eigentlich ganz gut... sicherlich kein Gosu aber immerhin top 500 rt-ladder.
    Ok, zur Frage: Kann man von Warcraft auf Starcraft umsteigen? Man sagt bei Warcraft immer: "Der war früher bw-ler, der kann sich mit warcraft nicht so schwer tun". Und leute wie Stoned und Fisheye habens ja gezeigt, dass der Umstieg von bw aus wc relativ easy is. Also musses doch ähnlich sein, oder nicht? Zumals von Blizz ist... die saugen sich ja bekanntlich nicht dauernd was neues aus den Fingern.
    Ich war neulich auf ner Lan, und bw war echt das einzige, das ich noch nie gespielt hatte. Und das fand ich shice... also hab ich mir überlegt, ob ich anfangen soll. Aber
    Wie einsteigerfreundlich is bw?
    Ists Aufbau- und Microtechnisch mit Warcraft vergleichbar?
    Gibts ne replay-funktion bzw wo krieg ich top und durchschnitts-replays her?
    Ists balanced?
    Ist das b-net-system das selbe wie in warcraft?

    Ehrlich gesagt hab ich nämlich keine lust, was ganz neues zu lernen... als absoluter nub anzufangen, der erstmal 50 Stunden gegen cpu zocken muss um hotkeys und einheiten kennenzulernen ist ja ok, aber ists dann möglich im bnet zumindest ein wenig chancen zu haben?

    Thx schonmal...

  2. #2
    Sas~iN~LoVe
    Guest
    am besten liest du mal den thread tipps für anfänger, der hier im forum sticky ist. da ist auch einer mit reps von leuten, die hier posten, ansonsten gibt es zb welche auf wgtour.com

    zum bnet system kann ich nicht viel sagen, da ich warcraft seit irgend ner beta nicht mehr gespielt habe.

    aufbau und microtechnisch ist es zwar ähnlich, allerdings musst du für bw _viel_ schneller sein, da du mehr units hast, sie im verhältnis viel weniger hitpoints haben und es kein autocast gibt.

    ausserdem kann man zb keine sammelpunkte mit der rechten mousetaste setzen oder gebäude gruppieren. usw...

    also kurz gesagt: bw verlang mehr von seinen spielern als warcraft, vondaher ist der umstieg auf bw sicher auch etwas schwerer als umgekehrt.

    aber grundlegendes ist natürlich gleich

    edit: ach ja, und es gibt keine helden und erfahrungspunkte.

  3. #3
    [TGF]Eraser2
    Guest
    Das einzige was die hilft ist das Mikro. Von der Art her ist BW ganz anders. Es ist ein richtiges Strategiespiel und man konzentriert sich ab der 2ten Minute schwer auf den Gegner. Du wirst viel mehr scouten müssen und dich richtig auf den Gegner einstellen müssen. Man kann nicht einfach so eine supertolle Kombo zusammenstellen und mit der dann gewinnen. BW ist insgesamt nicht so gemütlich wie War3. Du wirst viel mehr zu tun haben.
    Ich hatte bei Warcraft immer nur 'ne APM von ~60 und spielte 2te Liga WC3CL damit. In BW hab' ich eine von ~80 und das ist noch wenig.

    Die Steuerung leider etwas veraltet. Das nervt am Anfang. Die Arbeiter gehen nicht automatisch zum arbeiten, man muss vor'm Wegpunkt legen immer "f" drücken und die Gruppen sind auf 12 begrenzt. Das macht hier wesentlich mehr aus, da man auch wesentlich mehr Einheiten hat.

    Ob es geballanced ist?
    Also erstmal: als War3 Spieler weißt du nichtmal was ein echter Konter ist. In War3 macht Ranged vielleicht ein bisschen mehr Schaden an Wind Rider z.B. Das ist aber nicht wirklich ein Konter, das ist Kinderkacke. Ein Konter ist, wenn du 3 Archonen deine 12 Mutas wegen splashdamage mal eben verputzen.
    Trotz oder gerade wegen dieser Konter ist BW äußerst gut ballanced. Man redet eigentlich nur noch von map imbas. Hier und da genießt eine bestimmte Rasse einen mapspezifischen Vorteil. Auf LT z.B. hat Z gegenüber P den Vorteil, fast immer eine FE durchbringen zu können.

    Apropos: Exen sind viel wichtiger als in War3 und wegen des fehlenden Upkeeps lohnen sie sich auch immer. Der Anzahl der Exen ist eigentlich keine Grenze gesetzt.
    Das Bnet-System ist leider sehr veraltet. Ab 10 Wins, darfst du laddern. Du machst ein Spiel auf, jemand kommt rein und laddet mit mir oder du verabredest dich halt mit einem anderen Spieler zu laddern. Der Gewinner kriegt ein paar Punkte, das war's auch schon. Imho kann man immer noch nur auf Speed 5 laddern, was eigentlich niemand macht.
    Sehr beliebt ist aber wgtour. Hast bestimmt schon von gehört, ist ja auch ne War3 Liga. Dort spielt eigentlich jeder. Und Replays gibt es dort auch die meißten. www.wgtour.com

    Naja jemand anders kann mal weiter erzählen...

  4. #4
    Benutzerbild von proLamer
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    279
    Likes
    0
    nein

  5. #5
    Benutzerbild von Kerri
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    6.578
    Likes
    0
    was mich an bw sehr reizt und an wc3 überhaupt nicht is die HP der einheiten - in bw sterben die units viel schneller und sehr viele einheiten sind mit einem schuss sehr vieler andrer einheiten tot - darum brauchst du VIEL mehr micro wie in wc3.

    Das bnet hat keine ladder mehr leider weil blizz da den support eingestellt hat aber dafür kannst du auf www.wgtour.com laddern - da ist allerdings das niveau auch höher wie das einstiegsniveau

    du solltest darauf gefasst sein dass du sehr schnell sein musst wirst dafür aber mit sehr feinen sachen belohnt wenn z.b. nen reaver in die mineralien gedropt wird und du weisst wenn du 20 dronen killst dass das jetzt effektiv war

    try it
    Original geschrieben von Cut_throat

    mein tag im körper einer Frau würde so aussehen: aufwachen, feststellen, dass ich keinen schwanz habe und aus dem fenster springen. während des fluges spiele ich an meinen nippeln, die ich erst viel zu spät bemerke.

  6. #6
    Sentinel_inaktiv
    Guest

    ugly

    der umstieg is ja ganz gut möglich allerdings ist bw wie schon gesagt um einiges schwieriger als tft.
    Wenn du das elrnen willst kannst musste natürlich ne rasse oder mehrere haben und dann dazu die bo die conter die strats und die mapspezifischen stratqs haben ...
    andere gute reps gibts noch hier :
    und sonst zum bnet da is das tft bnet nur in 2punkten besser sonst teilweise schlechter... naja bei bw gibt es dieses ladder system so nicht du zockst nicht gegen gleich gute sondern gegen irgendwelche, die halt in dein game reingehen oder andersrum
    darum am anfang etwa nur in noob games reingehen oder nur noobgames aufmachen aber keine Fastes as possibel...
    naja und dann haben routerbesitzer noch meistens mit games ab 3spieler aufwärts probleme weil der router stresst ...
    besser is das amn reps angucken kann und das man mit tab den letzen befehl wiederholen kann hoffe konnte helfen .

  7. #7
    Benutzerbild von Lutz
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    4.376
    Likes
    0
    Afaik sagt die random-team-ladder in Wc3 (wenn du die mit rt meintest) soviel aus wie die BW-Ladder im Bnet. Also garnix :P

  8. #8
    Benutzerbild von BetrayaL
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.620
    Likes
    0

    Re: Von Wc auf Bw?

    Original geschrieben von Mah´agony

    "Der war früher bw-ler, der kann sich mit warcraft nicht so schwer tun". Und leute wie Stoned und Fisheye habens ja gezeigt, dass der Umstieg von bw aus wc relativ easy is.

    nicht nur die beiden. fast alle derzeitigen topspieler in w3 haben vorher bw mehr oder weniger "erfolgreich" gespielt.

    ich hab jetzt nicht gelesen was vorher schon stand, aber ein paar vorteile hast du auch bezogen auf die grundkenntnisse bzw. für das spielverständnis (auch wenn das bw ein wenig anders ist).

  9. #9
    Benutzerbild von Manson2
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.177
    Likes
    0
    Elky hat ja auch nur 3 wochen gebraucht um bei wc3 in korland in den topliegen dabei zu sein. war ihm aber dann zu dumm^^

    andersrum sollte es um einiges schwerer sein. Bw braucht viel mehr spielerfahrung brauchst so ca. 1 jahr bist du so das meiste kennst. Am anfang wirds wohl sehr frustrierend sein. Naja kannst mal gigaliga (gigaliga.de) spielen da gibs einige ander noobs(und einige sehr gute spieler^^). In brood war deu-1 findet man auch immer gute gegner.
    Original geschrieben von ETBrooD
    mir is eure meinung herzlich egal, solange ihr gegen mich keine chance im 1v1 habt
    oder traut ihr euch etwa? können vma jederzeit battlen
    manson hat ja schon abgelehnt, somit me > er -> ich hab mehr plan
    so einfach funktioniert die welt, und so einfach mach ich es mir auch

    eure kritik basiert auf großer unwissenheit
    andere hätten mich an diesem punkt längst selbst herausgefordert, aber ihr habt zuviel angst davor, weil ihr dann als große trottel dastehen würdet

  10. #10
    Prof.Dr.Zwiebel
    Guest
    von wc auf bw wird um einiges schwerer sein als andersrum. Das wichtigste is aber immer noch die erfahrung und die kriegt man nur durch viel spielen, da helfen weder buildorder noch irgendwelche abgeschauten strats. Und wie schon angesprochen wurde, muss man um einiges schneller sein als in wc, da das macromanagment viel wichtiger is

  11. #11
    Tippspielmeister WM 2006 Benutzerbild von Teegetraenk
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    13.231
    Likes
    30
    Original geschrieben von KeRRi
    was mich an bw sehr reizt und an wc3 überhaupt nicht is die HP der einheiten - in bw sterben die units viel schneller und sehr viele einheiten sind mit einem schuss sehr vieler andrer einheiten tot - darum brauchst du VIEL mehr micro wie in wc3.
    Totaler Blödsinn. Mehr HP geben dir die Möglichkeit länger und intensiver mit den Units zu microen. Außerdem bedeutet jede tote Unit einen zusätzlichen Vorteil für den gegner da sie XP abgibt. In Bw juckt es mich kaum ob noch 3-4 Linge verrecken oder der Goon es nicht mehr zu meiner Base schafft. Die Kämpfe dauern länger und sind intensiver als in BW. Der Anteil am Spiel in dem gekämpft wird ist deutlich höher als in Bw.

    In Bw wird vielmehr gepumpt (gemassed), du musst in nem Dutzend Gebäude Units nachbauen, teilweise an mehreren Stellen gleichzeitig kämpfen. Deine Units stehen öfters nur rum - ob sie nun den Gegner containen, deine Exe schützen etc.
    Man ist also viel mehr mit Basisaufbau, Exen, Techtree, Eco etc. beschäftigt.
    Die Kämpfe sind schnell und hart und für einen W3 Spieler sicher ungewohnt. Es gibt auch viele auf den ersten Blick unkonventionelle Taktiken wie Drops etc. an die man sich aber schnell gewöhnt.
    Ein weiterer großer Unterschied ist das in BW das Terrain viel wichtiger ist als in W3. Es gibt Chokes (Aufgänge), Cliffs etc. die taktisch genutzt werden müssen um zu gewinnen.
    Du wirst also kein deja vu erleben wenn du mit Bw anfängst, die Spiele unterscheiden sich echt in vielen Punkten.
    Genau aus dem Punkt sollte man auch beide SPiele gespielt haben.
    EDIT: Und spiel bloß keine von diesen Muchomaps...
    Zitat Zitat von Shihatsu Beitrag anzeigen
    ich habe durch dieses topic dinge gelernt die ich nicht lernen wollte.

    Ihr seid nüchtern einfach nicht zu ertragen!

  12. #12
    Benutzerbild von BetrayaL
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.620
    Likes
    0
    im early ist es schon wichtig ob es noch der goon "schafft" oder nicht.

    das mit den hp kann man so oder so sehen. das die units in w3 deutlich mehr hp haben, bedeutet u.a. auch, dass fehler beim micro nicht gleich so schwer "bestraft" werden wie in bw.

    wenn ich in bw mit 10 rines in lurker renne war es das. bei w3 wuerde ich die units einfach zurueckziehen und regenerieren lassen (auch wenn es keiner macht, es war nur ein allg. bsp.^^).

  13. #13
    Benutzerbild von Kerri
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    6.578
    Likes
    0
    Pivo dass du kein bw mehr spielst(annehm) sieht man...

    aber keine diskussion darüber hier nu

    wieso antwortet er nimmer?
    Original geschrieben von Cut_throat

    mein tag im körper einer Frau würde so aussehen: aufwachen, feststellen, dass ich keinen schwanz habe und aus dem fenster springen. während des fluges spiele ich an meinen nippeln, die ich erst viel zu spät bemerke.

  14. #14
    [TGF]Eraser2
    Guest
    @Pivo:

    Ein paar Dinge.

    1. Der größte Anteil am Spiel in Warcraft 3 haben nicht die Kämpfe, sondern das Creepen. Und Creepen
    a) hat meißt nichts mit Kämpfen zu tun, sondern nur mit a-Klick.
    b) tut man gegen den Comp. Ich weiß immer noch nicht wofür TFT ein Battle.net hat. Die meißte Zeit spielt man eh gegen NPCs.

    2. Höhere HP = intensiveres Mikro? Der Schlachtmoment, indem 2 Spieler mit ihrem Mikro gegeneinander antreten wird in TFT einfach nur in die Länge gezogen. Zudem wirkt es sehr unrealistisch, wenn ein Ritter nach 20 Pfeilen immer noch nicht tot ist.

    3. In BW ist in den Schlachten der Glücksfaktor zudem viel geringer. Es werden keine Spiele entschieden, weil ein Stormbolt in der letzten Sekunde vor'm wegteleportieren noch den Level9-Heroe erwischt hat.

  15. #15
    Biba
    Guest
    BW ist schneller, brauchst mehr Grouping bla bla usw. Und vor allem man kann viele verschiedene Bo´s spielen.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •