BlizzCon 2019: Neuer Co-op Commander vorgestellt – Arcturus Mengsk

Die BlizzCon 2019 hat dieses Wochenende statt gefunden und für StarCraft II wurde der nächste Commander im überaus beliebten Co-op-Modus vorgestellt. Es ist der kaltherzige Imperator Arcturus Mengsk, der ganz im Stil seiner letzten Lebensjahre mit unerbittlicher Propaganda und ersetzbarer Truppenstärke daher kommt. Er verfügt anstelle von Energie über eine neuartige Ressource namens Imperiales Mandat. Wenn genügend Mandat angesammelt worden ist, hat Mengsk Zugriff auf seine mächtigsten Fähigkeiten. Zudem können seine Truppen auch einige Ränge aufsteigen, und somit effektiver werden.

In einem ersten Beitrag auf der offiziellen StarCraft-Seite ist der geplante Inhalt vorab beleuchtet worden. Arcturus Mengsk wird Ende November zum gewohnten Preis im Shop verfügbar sein. Weiterhin wird in diesem Zeitraum auch noch einmal ein etwas detaillierteres Preview samt Video erscheinen, ganz so, wie man es von den Vorstellungen der bisherigen Commander kennt. Denn leider wirkte die Vorstellung auf der BlizzCon etwas unvorbereitet, da es die grafischen Icons für die 15 Stufen-Fähigkeiten offenbar nicht in die Präsentation geschafft haben.

Euer Imperator ruft euch zum Dienst

Arcturus Mengsk ruft alle kampftauglichen Bürger auf, sich für die Verteidigung von allem zu verpflichten, was uns lieb und teuer ist. Seit geraumer Zeit werden unsere wunderschönen Welten von allen Seiten von Feinden angegriffen: Das Zerg-Ungeziefer will uns verschlingen; die fremdartigen Protoss sind auf Eroberung aus und verfolgen ihre eigenen niederträchtigen Ziele; und die schlimmsten von ihnen, die menschlichen Verräter, haben sich mit Terroristen gegen die Liga verschworen. Wir werden diesem Abschaum noch seine wohlverdiente Lektion erteilen, aber zunächst müssen wir den wahren Feind vernichten, der sich in den Schatten verkrochen hat.

Die Zeit ist gekommen, um eure volle und uneingeschränkte Hingabe zur Liga und eurem Imperator unter Beweis zu stellen! Der Ruhm ruft!

Arcturus Mengsk übernimmt die Kontrolle

Herrscht als Arcturus Mengsk, der neuste Co-op-Kommandant für StarCraft II, mit eiserner Faust über das Schlachtfeld. Mengsk setzt zwangseinberufene Arbeiter und Milizen ein, um seine Gegner sofort unter Druck zu setzen und in der frühen Spielphase seine Macht zu festigen. Artillerie mit hoher Reichweite und „ermutigende“ Übertragungen erlauben Mengsk, seinen Einfluss auf das Schlachtfeld auszuüben, und seine Eliteeinheiten der Imperialen Wache gewinnen in Schlachten an Erfahrung und Kampfstärke, um ihrem Imperator ergebener dienen zu können.

Verheizt einen endlosen Strom an billigen Miliz-Einheiten als Kanonenfutter, um eure Gegner zu zermürben, bevor die Imperiale Wache ihnen den Todesstoß versetzt. Wenn eine gefallene Miliz-Einheit nach ihrem Tod ihre Waffe fallenlässt, wird ein anderer sie aufheben und den unaufhaltsamen Marsch zum Sieg fortsetzen.

Anstelle von Energie verwendet Mengsk eine Ressource namens Imperiales Mandat, die durch die Ausbildung und Rangaufstiege der Imperialen Wache erzeugt wird. Alternativ können Mengsks Imperiale Zeugen patriotische Botschaften ausstrahlen, die eure Miliz mit Begeisterung für die Liga erfüllen, sodass sie noch mehr Imperiales Mandat erzeugen. Wenn sein Imperiales Mandat anwächst, erhält Mengsk Zugriff auf mächtige und umstrittene Fähigkeiten.

Wenn nötig kann Mengsk auf Nukleare Auslöschung zurückgreifen, um Atombomben auf das Schlachtfeld regnen zu lassen und nichts als Asche zurückzulassen.

Milizarbeiter
Einfache Arbeitereinheit. Baut Ressourcen ab, baut Gebäude und führt Reparaturen durch. Kann zur Miliz werden.
(Kann Bodeneinheiten angreifen.)

Ligamiliz
Allzweck-Infanterie. Kann mit Waffen für verschiedene Kampfsituationen ausgerüstet werden. Kann zum Arbeiter werden.
(Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen.)

Imperialer Bote
Lufttransporter. Heilt in der Nähe befindliche biologische Einheiten. Kann die Fähigkeit Nachbrenner zünden einsetzen.

Imperialer Zeuge
Luft-Unterstützungseinheit. Kann in den Patriotenmodus wechseln, um nahe Verbündete zu indoktrinieren.
(Detektor)

Aegis-Wache
Schwere Infanterie der Imperialen Wache.
(Kann Bodeneinheiten angreifen.)

Schatten des Imperators
Spezialist der Imperialen Wache. Kann die Fähigkeiten Pyrokinetische Verbrennung und EMP-Schlag einsetzen. Kann in der Imperialen Akademie gebaute Taktische Raketen anfordern.
(Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen.)

Schockdivision
Schwerer Panzer der Imperialen Wache. Kann in den Belagerungsmodus wechseln, um zu einem Artilleriegeschütz zu werden.
(Kann Bodeneinheiten angreifen.)

Nachthammer
Schwerer Angriffskampfläufer der Imperialen Wache. Kann die Fähigkeit Überwachungsmodus nutzen.
(Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen.)

Himmelszorn
Robuste Unterstützungseinheit der Imperialen Wache. Bestückt mit starken Luftabwehrraketen gegen Großkampfschiffe. Kann in den Sturmmodus wechseln, um Bodeneinheiten anzugreifen.
(Kann Lufteinheiten angreifen.)

Stolz von Augustgrad
Mächtiges Kriegsschiff der Imperialen Flotte. Kann die Fähigkeiten Yamato-Kanone und Taktischer Warpsprung einsetzen.
(Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen.)

Stufen-Fähigkeiten

Recht und Ordnung

Mengsk beruft Liga-Arbeiter anstelle von WBF’s zur Arbeit ein und schickt Ligamiliz-Einheiten statt Space Marines in den Kampf. Seine Einheiten der Imperialen Wache können Ränge aufsteigen und erhalten dadurch verbesserte und neue Fähigkeiten.

Erweitertes Arsenal

Miliz-Einheiten können Flammenwerfer und Raketenwerfer ausrüsten.

Neue Einheit: Nuklearsplitter-Geschoss

Bombardiert den Bereich um das Ziel und fügt Bodeneinheiten Schaden zu. Ermöglicht den Einsatz der Fähigkeit Kontaminationsschlag über die obere Konsole. (Kann Bodeneinheiten angreifen.)

Kontaminationsschlag

Schaltet die Fähigkeit frei, experimentelle Geschosse von Nuklearsplitter-Geschossen aus abzufeuern, die zufällig in der Nähe eines Zielbereichs einschlagen. Kontaminationsschlag kann über die obere Konsole angefordert werden.

Uneingeschränktes Mandat

Imperiales Mandat wird durch jede Versorgungseinheit und jeden Rang von Einheiten der Imperialen Wache schneller erzeugt. Indoktrinierte Arbeiter und Miliz-Einheiten erzeugen ebenfalls Imperiales Mandat. Schaltet das Upgrade Verbesserte Longitudinalwellen frei, das die Erzeugung von Imperialen Mandat durch indoktrinierte Arbeiter und Miliz-Einheiten verdoppelt (wird im Fusionskern erforscht).

Upgradepaket: Maschinendock

Schaltet die folgenden Upgrades im Maschinendock frei:

  • Ermöglicht Arbeitern und Miliz-Einheiten direkt auf dem Schlachtfeld den Modus zu wechseln.
  • Erhöht die Reichweite von Einheiten in Versorgungsbunkern um weitere +1.
  • Erhöht die Reichweite der Fähigkeit Nuklearsplitter-Geschoss um +10.

Wölfe des Krieges

Hunde des Krieges setzt jetzt bei hohem Imperialen Mandat zusätzliche Mutalisken und Ultralisken ein.

Upgrade-Paket: Primäre Imperiale Wache

Schaltet die folgenden Upgrades frei:

  • Ermöglicht Aegis-Wachen gegnerische Einheiten mit ihrem Angriff zu verlangsamen. (Wird in der Imperialen Akademie erforscht.)
  • Ermöglicht Schockdivisionen im Belagerungsmodus auf gegnerische Lufteinheiten zu feuern, während sie von Imperialen Boten transportiert werden (wird im Waffenlager erforscht).
  • Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit von Sky Furys (wird im Fusionskern erforscht).

Neue Einheit: Nachthammer

Schwerer Angriffskampfläufer der Imperialen Wache. Kann die Fähigkeit Überwachungsmodus nutzen. (Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen)

Nukleare Auslöschung

Ermöglicht das Anfordern eines Schwarms taktischer Raketen gefolgt von Nuklear-Rakete. Nukleare Auslöschung kann über die obere Konsole angefordert werden.

Psychoaktive Munition

Kontaminationsschlag versetzt gegnerische Einheiten beim Einschlag in Furcht, wodurch sie panisch umher laufen.

Neue Einheit: Stolz von Augustgrad

Mächtiges Kriegsschiff der Imperialen Wache. Kann die Fähigkeiten Yamato-Kanone und Taktischer Warpsprung einsetzen. Wird im Raumhafen gebaut. (Kann Boden- und Lufteinheiten angreifen.)

Völlige Auslöschung

Erhöht die Anzahl taktischer Raketen der Fähigkeit Nuklearer Auslöschung von 20 auf 40.

Upgradepaket: Fortgeschrittene Imperiale Wache

Schaltet die folgenden Upgrades frei:

  • Ermöglicht es Schatten des Imperators die Fähigkeit Taktisches Bombardement ohne Kanalisieren einzusetzen (wird in der Imperialen Akademie erforscht).
  • Nachthämmer gewähren nahen Einheiten +3 Panzerung (wird im Waffenlager erforscht.)
  • Stolz von Augustgrad gewährt nahen Fernkampf-Bodeneinheiten +1 Angriffsreichweite (wird im Fusionskern erforscht).

Beförderung gewährt

Einheiten der Imperialen Wache können jetzt Rang 3 erreichen, der folgende Fähigkeiten freischaltet:

  • Aegis-Wachen können ihre Angriffsgeschwindigkeit stark erhöhen.
  • Die Fähigkeit Pyrokinetische Verbrennung von Schatten des Imperators lässt Ziele beim Tod explodieren. Einheiten erleiden den EMP-Schlag des Schattens des Imperators Rückkopplungsschaden.
  • Erhöht den Radius des Flächenschadens von Schockdivisionen im Belagerungsmodus.
  • Erhöht die Angriffgeschwindigkeit von Nachthämmern im Überwachungsmodus.
  • Sky Furys haben im Kampfflieger-Modus eine Chance gegnerischen Angriffen auszuweichen. Wenn sie im Sturm-Modus tödlichen Schaden erleiden, werden sie in den Kampfflieger-Modus transformiert und erhalten eine Barriere.
  • Die Fähigkeit Yamato-Kanone der Stolz von Augustgrad kann 3 Mal hintereinander eingesetzt werden.

Design-Philosophie

Mengsk ist einer der ikonischsten Charaktere in der Welt von StarCraft, also haben wir uns besonders bemüht, die Verlogenheit und Skrupellosigkeit einzufangen, für die er allen Spielern bekannt ist.

Er redet zwar von Einigkeit und „dem Wohl aller“, aber das ist nur Fassade, um seine Untertanen gefügig zu machen. Das zeigt sich wohl am besten bei den Milizwaffen, die beträchtlich teurer sind als die Miliz-Einheiten selbst. Kombiniert mit der Mechanik, durch die Miliz-Einheiten fallengelassene Waffen aufheben können, zeigt das, wie egal Mengsk seine Gefolgsleute sind – ihre teuren Waffen sind ihm viel wichtiger.

Außerdem gebietet Mengsk über eine Staffel von Elitesoldaten, die nicht von seiner Seite weichen: seine Imperiale Wache. Diese Soldaten verdienen Erfahrung, mit der sie Ränge aufsteigen und mächtiger werden. Weil er für seine Miliz viele Mineralien und für seine Imperiale Wache viel Gas aufwenden muss, sollten diese beiden Einheitenklassen gemeinsam verwendet werden. Sie sind am effizientesten, wenn Spieler sie kombiniert einsetzen.

Als Anführer der stärksten terranischen Macht im Koprulu-Sektor sollte Mengsk das altbekannte Echtzeitstrategiekonzept eines hinter der Front verschanzten Kommandanten verkörpern, der um jeden Preis gewinnen will. Das unterstreichen Mechaniken wie das Aufheben von Waffen, Kämpfe in Bunkern, Rangaufstiege und Artillerie.

In der Vergangenheit mussten Co-op-Kommandanten meist entweder auf mächtige heroische Einheiten oder angeforderte Einheiten zurückgreifen, um frühe Angriffe abzuwehren. Um mit Mengsk eine andere Richtung einzuschlagen, haben wir zwei Ideen aus Warcraft III aufgegriffen: Die Fähigkeit Zu den Waffen der menschlichen Arbeiter hat Zu den Waffen der Liga-Arbeiter inspiriert und die Fähigkeit Kampfpositionen der Orc-Baue diente als Vorlage für Mengsks Versorgungsbunker. Diese beiden Fähigkeiten in Kombination bieten Spielern mächtige Hilfsmittel, um frühe Gegnerwellen ausschließlich mit Arbeitern abzuwehren, und heben gleichzeitig unsere Gameplay-Idee von Mengsk hervor.

Zum Sieg

Ihr könnt Arcturus Mengsk ab Ende November im Spiel und im Blizzard Shop finden!

Forum: Diskussionsthread

BlizzCon 2019: Glückwunsch an den diesjährigen WCS Champion The Shit Is Real: „StarCraft Cartooned” ist diesen Monat erschienen
Comments